Diese Seite drucken

Zweithaare auf Rezept

Im Haarzentrum Wiesbaden gibt es auch Zweithaare auf Rezept!

Mit dem Team um Roland Baumgarten bietet das in Wiesbaden ansässige Haarzentrum Frauen und Männern professionelle Hilfe nach medizinisch bedingtem Haarverlust durch Chemotherapie und Operationen. Patienten, die nicht das Haarzentrum in der Wiesbadener Neugasse 9 erreichen können, werden von den Mitarbeitern nach Absprache im jeweiligen Klinikum besucht und umfassend in Sachen Haarersatz betreut. Auf Wunsch wird dabei die Korrespondenz mit der jeweiligen Krankenkasse bezüglich Kostenübernahme bzw. Teilkostenübernahme für medizinisch bedingten Haarersatz geführt, ohne dass der Patient bzw. das Kassenmitglied in finanzielle Vorlage treten muss.

Neben der Herstellung und dem Verkauf von Haarteilen und Perücken bietet das Haarzentrum Wiesbaden zusätzlich professionelle Beratung und Betreuung in allen Fragen der Haarverlängerungverdichtung und/oder -ergänzung. Nach einer persönlichen Haaranalyse unter Einsatz modernster Anaylse- und Haarlaser-Geräte wird die ideale Behandlungsmethode festgelegt und nur echtes Schnitthaar oder synthetisches Haar - kaum Unterschied zum Echthaar - mit Hilfe der neuesten Bearbeitungstechniken und der gewünschten Haarlänge eingesetzt.

 

Wir rechnen direkt ab – mit Ihrer Krankenkasse

Was bedeutet das für Sie?

 

  > Sie müssen keine langwierigen Anträge für Ihre Krankenkasse ausfüllen.
  > Keine Wartezeiten bis zur Bewilligung, Sie können Ihr Zweithaar sofort mitnehmen.
  > Sie treten nicht in Vorleistung.

 

Die weitreichenden fachlichen Erfahrungen rund ums Haar macht das Haarzentrum Wiesbaden zum idealen Ansprechpartner, wenn's wirklich um das "letzte Haar" geht. Nutzen Sie die langjährigen Erfahrungen der Spezialisten und lassen Sie sich unverbindlich beraten bei Fragen und Problemen um Ihre Frisur.