Diese Seite drucken

Wer hat Anspruch auf Krankenkassenzuschuss?

Wer hat Anspruch auf Krankenkassenzuschuss?


Frauen und Kinder haben unabhängig davon, wie lange der Haarersatz benötigt wird, einen Anspruch auf einen Zuschuss der Krankenkasse zu ihrem Zweithaar. Das heißt, Frauen und Kinder bekommen auch als Langzeitträger (d. h. wenn sie dauerhaft auf Haarersatz angewiesen sind) einen Zuschuss. Männer hingegen haben nach einem Urteil des Landessozialgerichtes Rheinland-Pfalz keinen Anspruch auf Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen. Dies gilt jedoch ausdrücklich nur für Langzeitträger. Männer, die  etwa durch Chemotherapie - unter temporärem Haarverlust leiden, können sich zur Kostenerstattung an die gesetzlichen Krankenkassen wenden.

Die Kassen übernehmen in diesen Fällen den jeweils geltenden Zuschuss für den Haarersatz der Kurzzeitversorgung. Auch Frauen und Kinder haben natürlich als Fällen den jeweils geltenden Zuschuss für den Haarersatz der Kurzzeitversorgung. Auch Frauen und Kinder haben natürlich als Zuschüsse. Grundsätzlich gilt, dass Krankenkassen Kosten für Zweithaar nur anteilig tragen und die Höhe dieser anteiligen Zuschüsse zudem bei den einzelnen Krankenkassen variiert.

Weitere Fragen? Rufen Sie uns doch einfach an.